Logo image
Lidl Schweiz erneut als Top-Arbeitgeberin ausgezeichnet

Foto: Lidl

Gesellschaft Partner Inhalt: Lidl Schweiz

Lidl Schweiz erneut als Top-Arbeitgeberin ausgezeichnet

Die Detailhandelskette Lidl Schweiz ist für seine attraktiven und fairen Arbeitsbedingungen zum dritten Mal als «Top Employer» ausgezeichnet worden. Vergeben wird die Zertifizierung von der international tätigen Organisation Top Employers Institute.

2

Teilen
Link kopieren LinkedIn
Hören
Logo image

Lidl Schweiz erneut als Top-Arbeitgeberin ausgezeichnet

Teilen
Link kopieren LinkedIn
Hören

2 Min.  •   • 

Lidl Schweiz erhält die Auszeichnung des unabhängigen Instituts für seine hervorragenden Arbeitsbedingungen und attraktiven Sozialleistungen – und das bereits zum dritten Mal in Folge. Das Top Employers Institute bewertet Unternehmen im Hinblick auf Modernität und Effektivität ihrer Personalarbeit mit Fokus auf Fairness, Gleichstellung und Entwicklung der Mitarbeitenden. In diesem Jahr hat das Institut 2052 Top Employer in 121 Ländern/Regionen auf fünf Kontinenten ausgezeichnet. Besonders erfreulich: Insgesamt 28 Lidl-Landesorganisationen wurden mit der renommierten Zertifizierung Top Employer ausgezeichnet, womit Lidl zusätzlich das Siegel «Top Employer Europe» erhält.

Als zertifiziertes Unternehmen schafft der Detailhändler nach Angaben des Instituts ein Arbeitsumfeld, in dem sich Mitarbeitende weiterentwickeln können und gefördert werden.

«Die dritte Auszeichnung in Folge bestätigt, dass wir mit unseren attraktiven Arbeitsbedingungen auf dem richtigen Weg sind», freut sich Stefan Andexer, Chief Human Resources Officer bei Lidl Schweiz, über die Zertifizierung. «Für uns ist diese Auszeichnung auch Ansporn, uns stets weiterzuentwickeln. Sie verstärkt daher unseren Willen, immer besser zu werden.»

Als Arbeitgeber ist Lidl der Schweiz und ihrer Tradition verpflichtet, Arbeitsverhältnisse nachhaltig und mit Perspektive zu gestalten. Der Gesamtarbeitsvertrag (GAV) bildet die Grundlage für alle Arbeitsverträge des Unternehmens. Jeder Lohnfranken ist bei Lidl Schweiz BVG-versichert, der Koordinationsabzug entfällt. Das garantiert auch Teilzeitmitarbeitenden die Sicherheit einer guten beruflichen Vorsorge. Lidl Schweiz bietet zudem vier Wochen Vaterschaftsurlaub und 18 Wochen Mutterschaftsurlaub – bei 100-prozentiger Lohnfortzahlung.

Im vergangenen Jahr erhielt Lidl Schweiz auch erneut das SQS-Zertifikat «Good Practice in Fair Compensation» für die Lohngleichheit zwischen Frauen und Männern.

Deklaration: Dieser Inhalt wurde von Lidl im Rahmen der Partnerschaft mit Sustainable Switzerland selbst erstellt.

Dieser Artikel erscheint unter

Werbung

Beliebte Artikel

Empfohlene Artikel für Sie

Versicherer sind der Nachhaltigkeit verpflichtet
Governance

Versicherer sind der Nachhaltigkeit verpflichtet

Nachhaltige Berufe
play button
Bildung

Wie gefragt sind Berufe im Nachhaltigkeitsbereich?

Frau mit Laptop an Strandbar
Bildung

«1000 bis 1500 Euro reichen absolut, um gut leben zu können» – was digitale Nomaden wissen müssen, wenn sie die Heimat verlassen

Ähnliche Artikel

Lohntransparenz: So fördern Sie Engagement und Fairness
Management

Lohntransparenz: So fördern Sie Engagement und Fairness

Beim Thema Nachhaltigkeit haben viele Firmen Nachholbedarf. Regulatorische Vorgaben erfordern ein erweitertes Management und ein transparentes Reporting.
Management

Nachhaltig managen: Neuer «Swiss Code» hilft auch KMU

Gleichstellung: Braucht es eine Frauenquote?
Gleichstellung

Gleichstellung: Braucht es eine Frauenquote?